Formenvielfalt

Der Grabstein bietet die oft leider ungenutzte Möglichkeit, durch seine Form und Gestaltung eine ewige Aussage über den Verstorbenen zu treffen.

Um sich hier zwischen Stelen, Breitsteinen, Liegesteinen, Findlingen, steinernen Teiloder Ganzabdeckungen oder auch völlig individuell künstlerisch-bildhauerischen Lösungen und letztlich auch den für Laien kaum überblickbaren Steinvarianten entscheiden zu können, brauchen Sie die Beratung durch uns als Fachleute mit generationenlanger Erfahrung. Wir wissen, was auf den jeweiligen Friedhöfen üblich und zulässig ist, wie die jeweiligen Grab- und Steinformen wirken und was sie in ihrer Aussage bedeuten.

Wir möchten, dass Sie alle Vor- und Nachteile der Varianten kennenlernen. Nicht zuletzt hängt davon auch der künftige Pflegeaufwand ab.

In diesen Bereich gehören auch dekorative Ergänzungen wie fest angebrachte Grablampen und Grabvasen, die den Charakter eines Grabes mitbestimmen.

Aktuelles

Die Frage nach der weißen Weihnacht traut man sich dieses Jahr ja kaum zu stellen: Zugegeben, zum Arbeiten auf dem Friedhof sind zweistellige...

mehr lesen.

Die Totengedenktage rufen auch die eigene Vergänglichkeit ins Bewusstsein: Wie möchte ich einmal bestattet werden? Wie soll mein Grab aussehen? Wer...

mehr lesen.