Stein

Die einzigen Zeugnisse erster menschlicher Existenz und längst vergangener Kulturen sind aus Stein. Das einzige Material der Erde, das Zeitalter überdauert und nach menschlichen Maßstäben ewig währt.

Seit ebenso langen Zeiten verwenden Menschen Stein als Mal und ewige Markierung auch für die Orte, an denen ihre Verstorbenen ruhen.

Der Grabstein ist ein Ankerpunkt für die Hinterbliebenen, die in ihrem Schmerz den Stein als Symbol für die Unvergänglichkeit der Erinnerung an den geliebten
Menschen empfinden. Im Laufe von Generationen und im Wandel der Kulturen haben sich Auffassungen und Moden geändert, die Basis des Symbols aber bleibt
unverändert.

Aktuelles

Die Frage nach der weißen Weihnacht traut man sich dieses Jahr ja kaum zu stellen: Zugegeben, zum Arbeiten auf dem Friedhof sind zweistellige...

mehr lesen.

Die Totengedenktage rufen auch die eigene Vergänglichkeit ins Bewusstsein: Wie möchte ich einmal bestattet werden? Wie soll mein Grab aussehen? Wer...

mehr lesen.